Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Grüne Klötze - Ursachen und Abhilfe (bish. Hoffn. auf Hilfe)
Hallo Richard,

auch ich muss mich herzlichst bedanken. Manchmal läuft das Leben schon seltsame Wege. Das Thema "grüne Klötze" hat mich bisher nie selbst betroffen, und so hatte ich den Thread nur sporadisch verfolgt und hin und wieder mal geschaut, was es neues gibt. Rein aus Neugier hatte ich mal Dein Tool runtergeladen, reingeschaut und Dir ja sogar ein paar Tipps zur Optimierung geschickt.

Nun kommt's: meine Eltern haben einen neuen DVD-Player, und als ich ihnen ein paar meiner selbstgebrannten DVDs ausgeliehen habe, meinten sie auf einmal, dass sie die gar nicht anschauen könnten, alles sei nur komplett grün. Da musste ich natürlich sofort an diesen Thread hier denken, habe das Compositekiller-Tool nochmal runtergeladen und die Files der DVD damit konfrontiert. Und tatsächlich wurden jede Menge Stellen gefunden und korrigiert.

Das Ergebnis war perfekt. Der Toshiba-Player meiner Eltern zeigt nun ebenfalls ein perfektes Bild an. Super!

Also nochmals vielen Dank!

Tschau,

Hagge
Zitieren
Lieber Local Hero, lieber Hagge,

vielen Dank für die positiven Rückmeldungen. Nach dem Fehler mit der vergessenen Header-Länge tut es gut zu lesen, daß das Programm auch bei Anderen funktioniert.

Eigentlich habe ich nicht vor, das Programm groß weiterzuentwickeln, außer wenn sich noch Fehler zeigen oder sich die Encoder- und Decoderhersteller neue Gemeinheiten einfallen lassen sollten.

Aber wenn mir noch nützliche Kleinigkeiten einfallen sollten, die schnell zu programmieren sind und die Bedienung erleichtern, würde ich sie wohl noch einbauen.

Gruß
Richard Schmidt.
Zitieren
RchdSchmidt schrieb:Eigentlich habe ich nicht vor, das Programm groß weiterzuentwickeln, außer wenn sich noch Fehler zeigen oder sich die Encoder- und Decoderhersteller neue Gemeinheiten einfallen lassen sollten.
Du kannst ja noch ein wenig warten, ob sich doch noch ein paar Probleme zeigen. Wenn nein, kannst Du ja mal irgendwann mit der Versionsnummer auf 1.0 gehen, damit andere wissen, dass das Tool nicht mehr im Experimentierstadium ist, sondern zufriedenstellend funktioniert.

Gruß,

Hagge
Zitieren
herzlichsten dank an alle beteiligten für die gefundene lösung und insbesondere eure hartnäckigkeit!

bin nur durch zufall damit konfrontiert worden, und zwar, nachdem ich aus bequemlichkeit die aufnahmen mit dvbviewer im mpg-format gemacht und direkt - ohne mit x zu demuxen - weiterverarbeitet habe.

stand vor einem rätsel und habe einige rohlinge deswegen "verbraten".

jetzt kann ich die bereits authoreten dvds retten, die quell-mpgs habe ich aus platzgründen nämlich schon gelöscht.

meine hochachtung!!!
Zitieren
Seit Anfang Juni ist mir aufgefallen, daß einige ARD-Sender (z.B. Das Erste, Bayerisches Fernsehen, BR-Alpha) kein Composite_Display_Flag mehr su senden scheinen. Jedenfalls ist der compositekiller bei neueren Aufnahmen von diesen Sendern arbeitslos, er meldet, daß es nichts zu korrigieren gibt.

Andere Sender, z.B. RBB Berlin, senden das Flag noch.

Richard Schmidt.
Zitieren
RchdSchmidt schrieb:Eigentlich habe ich nicht vor, das Programm groß weiterzuentwickeln, außer wenn sich noch Fehler zeigen oder sich die Encoder- und Decoderhersteller neue Gemeinheiten einfallen lassen sollten.

Hallo Richard,

ich habe das Programm auf Mac OS X portiert. Angehängt findest Du die geänderte Source und das Binärprogramm für Mac OS X. Die Versionsnummer habe ich noch nicht hochgezählt - ich weiß nicht, wie Du das handhaben möchtest.

Das Composite-Flag ist in einer RTL-Aufnahme aufgetaucht, mit EyeTV auf dem Mac aufgenommen, von einem Terratec-DVBT-Empfänger im USB Stick.

Gruß
M.


Angehängte Dateien
.zip   compositekiller-0.6-macosx.zip (Größe: 12,21 KB / Downloads: 289)
Zitieren
Lieber mattes3,

tut mir leid, daß ich Deine Antwort erst jetzt entdeckt habe.

Es freut mich, daß das Programm jetzt auch auf einer weiteren Plattform zur Verfügung steht. Vielen Dank. Es freut mich auch, daß das Programm offenbar immer noch verwendet wird.

Daß Du meine Versionsnummer weiter verwendest, ist in Ordnung, Du hast ja .macosx an den Namen angehängt, und daß diese Portierung von Dir stammt, kann ja jeder lesen. Falls Du eine weitere Version zur Verfügung stellen solltest, schlage ich vor, Du zählst die letzte Ziffer einfach hoch und hängst daran ebenfalls .macosx an.

Richard Schmidt.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Hilfe ich bin (fast) am verzweifeln jackn 2 4.227 11.05.2011, 20:43
Letzter Beitrag: jackn
  Bitte Hilfe: DVB Stream für DVD konvertieren (aus: "Halbbilder verschoben") Skeeve 14 7.087 19.10.2009, 13:08
Letzter Beitrag: Syncroniza
  Anfänger braucht Hilfe - ProjektX -> M2S -> GfD antl83 6 3.621 08.08.2008, 21:33
Letzter Beitrag: antl83
  Tonverbesserung nach Videoaufnahme - Hilfe! ComeOnKiki 2 2.848 29.07.2008, 00:52
Letzter Beitrag: hagge
  Hilfe - GUI for dvdauthor braucht Stunden! Robin 2 1.604 04.04.2007, 17:02
Letzter Beitrag: Robin
  Breuchte dringend hilfe zum thema schneid. bitmaster2k 4 1.892 19.01.2006, 18:02
Letzter Beitrag: akapuma
  Video Bearbeitung: Hilfe für einen Neuling marfra 2 7.634 04.01.2005, 14:19
Letzter Beitrag: marfra
  "Grüne Klötzchen" - Bei welchen Sendern ? HOSTess 16 4.000 17.11.2004, 09:19
Letzter Beitrag: RchdSchmidt
  Fehler meldung SpruceUp, Hilfe !!!!! curo 2 1.777 11.02.2004, 17:06
Letzter Beitrag: skl
  Brauche Hilfe bei TmpegEnc CatbullMK 7 2.475 08.01.2004, 10:32
Letzter Beitrag: CatbullMK

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste