Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Batch cutting
#1
Hallo, ich habe mehrere non HD TV Aufnahmen mit meinem Receiver gemacht und möchte diese schneiden. Dies soll in folgenden Schritten erfolgen: Demuxen, Schneiden, Muxen. Ich würde diese Schritte gerne laufen lassen, währenddem ich in der Uni bin. Anschließend soll der PC herunterfahren. Zum Demuxen habe ich bereits eine Project X Batch. Da es sich um sehr viele Files handelt, wird der PC danach automatisch heruntergefahren. Zum Schneiden und Muxen habe ich bislang Cuttermaran und ein entsprechendes Batch Programm genutzt. Hierbei konnte ich den PC anschließend jedoch nicht herunterfahren lassen. In mpeg2schnitt kann man den PC zwar herunterfahren lassen, aber ich habe noch keine Lösung zu folgenden Punkten gefunden: - als Zieldateiname kann nicht der Dateiname der Ausgangsdatei genommen werden. Hier wird der Name der zuerst geladenen Videodatei und dahinter eine laufende Ziffer verwendet. Kann man das ändern? Wenn ich bspw. 10 Aufnahmen bearbeite, möchte ich ja nicht alle danach angucken müssen, um zu wissen, was es ist. - ich kann entweder alle geladenen files zusammenschneiden lassen, oder alle einzeln schneiden lassen. das bedingt, dass ich bspw. von einem film der in der Mitte 1x Werbung hat, 2 Teile statt einem ganzen erhalte. Kann man die nicht direkt zusammen ausgeben lassen?
Zitieren
#2
Hallo rans,

ich verstehe nicht ganz was du willst. Um mehrere Filme nacheinander schneiden zu können wurde das SchnittTool geschaffen. Du schneidest jeden Film in Mpeg2Schnitt und speicherst das Projekt unter einem beliebigen Namen. Dann öffnest du das SchnittTool und lädst die Projekte. Nun kannst du wenn nötig für jedes Projekt noch Einstellungen vornehmen. Jetzt startest du die Bearbeitung und jeder Film wird standardmäßig unter dem Projektnamen gespeichert.

Martin
[KNC One TVStar/ P2 400MHz/ Ubuntu] [DVBStream] [TS/MPV-MP2-AC3][ProjektX/ M2S/ GfD]
Zitieren
#3
das habe ich gesucht, vielen dank! --- Toll wäre jetzt noch eine Möglichkeit die geschnittenen und gemuxten Dateien automatisch an Handbrake weiterzugeben, sodass diese auch direkt konvertiert werden
Zitieren
#4
da es von Handbrake auch eine Commandline-Version gibt sollte das möglich sein. Hierzu mal etwas in der Hilfe unter externe Programme, Scripte, Variablen usw. schmökern und auch mal die mitgelieferten Scripte ansehen.
Die Hilfen von Handbrake sind leider in Englisch und das ist nicht meine Stärke. Wie die Daten an Handbrake übergeben werden müssen müsstest du erforschen.
Vielleicht ist es auch möglich die demuxten und geschnittenen Dateien ohne zusätzliches muxen direkt zu übergeben.

Fragen zu M2S sind natürlich hier richtig.

Martin
[KNC One TVStar/ P2 400MHz/ Ubuntu] [DVBStream] [TS/MPV-MP2-AC3][ProjektX/ M2S/ GfD]
Zitieren
#5
kann ich in m2s denn nicht per "Nachbearbeiten" Handbrake zum konvertieren bringen?
Zitieren
#6
Zitat:kann ich in m2s denn nicht per "Nachbearbeiten" Handbrake zum konvertieren bringen?
Das meinte ich oben. Es muss ein Script erstellt werden das dann unter "Nachbearbeiten" eingetragen wird.

Martin
[KNC One TVStar/ P2 400MHz/ Ubuntu] [DVBStream] [TS/MPV-MP2-AC3][ProjektX/ M2S/ GfD]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Batch Modus oder ProjektTool02a und mplex1 alia8291 9 2.771 07.06.2004, 20:30
Letzter Beitrag: alia8291
  .SUP cutting jernst 2 1.883 30.04.2004, 17:34
Letzter Beitrag: jernst

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste