Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
mpeg2lib Problem mit 3TB Platte?
#1
Hallo Martin,

Nach vielen Problem-freien Mpeg2Schnitt Jahren trat heute seit erstmaligem Einsatz einer externen 3TB USB-Platte als Quell-Datenträger plötzlich ein vorerst unlösbar scheinendes Problem auf.

Je nach Betriebszustand von Mpeg2Schnitt (frisch gestartet oder bereits erfolgreich gearbeitet und letzte Datei aus dem Dateien-Fensterchen gelöscht) bekomme ich unterschiedliche Fehlermeldungen:

Fall 1:
>> Indexdatei I:\Test3TB\Test3TB.mpv einlesen,
>>> Probleme beim Initialisieren der Videoanzeige.
(Die zugehörige Audiodatei lässt sich abspielen und scrollen.)
(Hier war M2S bereits gestartet aber noch unbenutzt, das Dateien-Fensterchen noch leer. Dann wurde die mpv-Datein in das Dateien-Fensterchen hinengezogen.
Nach Quittieren der 'Probleme beim Initialisieren der Videoanzeige'-Meldung bleibt die Videoanzeige leer. Das zugehörige Audio lässt sich abspielen.

Fall 2:
>> Zugriffsverletzung bei Adresse 00D74144 in Modul 'mpeg2lib.dll'. Lesen von Adresse 01A56100.
>> Zugriffsverletzung bei Adresse 00D74144 in Modul 'mpeg2lib.dll'. Lesen von Adresse 028754C0.
(Die erste Adresse bleibt gleich.
Die zweite Adresse variiert je nach mpv-Datei.)
(Hier war M2S bereits gestartet und eine Verarbeitung von einer Quelle bis zu 2TB erfolgreich beendet und das funktionierende Video aus dem Dateien-Fensterchen gelöscht. Dann wurde von der 3TB Quelle die .mpv Datei in das Dateien-Fensterchen gezogen. In diesem Fall geht nicht mehr viel. Meist muss ich dann Mpeg2Schnitt über den Task-Manager 'Prozess'-beenden!)


Fall 2a:
Externe Exception E06D7373
(Nach Benutzung des Zeitpositions-Schiebers)

Es nützt auch nichts, wenn die 3TB Partition in 2 Partitions halbiert wird.
D.h. mit einer 3TB USB-Platte als Quell-Datenträger funktioniert bei mir Mpeg2Schnitt leider nicht.

Interessanterweise hat der alte Media Player Classic, der auch die Elementar-Ströme synchron abspielen kann, dieses Problem nicht sondern funktioniert unabhängig von der Größe der Quell-Platte (also auch mit 3TB Platte).

Warum hat die physische Quell-Platte einen Einfluss auf das Lesen der Video-Indexdatei (und nicht auf das Lesen der Audio-Indexdatei)?

Wenn du mal Zeit hast, kannst du dir das bitte man ansehen und eventuell was machen?

Gruss,

Cela

P.S.
Das Problem passiert in gleicher Weise mit allen von mir in den letzten Jahren verwendeten M2S Versionen:
0.9.5.0 vom 13.12.2012 Vista 32-bit (seit heute)
0.9.4.0 vom 20.11.2010 Vista 32-bit (bisher)
0.9.6.0 vom 25.09.2007 Win-XP (auf altem PC)


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
[Hauppauge Nexus-S][WatchTVPro 3.02][VCR.NET]
[FireDTV S/CI][TT-budget S2-3200 ][DVBViewer GE 1.9.4][DVBViewer Pro 3.8.0.0]
[ProjectX_0.90.4, j2sdk1.4.2_01][Mpeg2Schnitt 096a][Cuttermaran 1.66]
[Ifoedit0971][DVDlab PRO 2.30][DvdReMake Pro][PgcEdit]
Zitieren
#2
Hört sich nach einem 32Bit Problem an. Dateien, die größer sind, als mit 32Bit adressiert werden können, können nicht vollständig gelesen/geschrieben werden.
Weis aber jetzt nicht, ob das allein ein Problem von NTFS ist (http://www.tomshardware.de/3tb-uefi-gpt-...822-5.html) oder ob die MPEG2Lib auch nicht mehr als 32Bit adressieren kann.
Lostech
Zitieren
#3
Wenn du mal Zeit hast
Zitieren
#4
Lostech schrieb:Hört sich nach einem 32Bit Problem an. Dateien, die größer sind, als mit 32Bit adressiert werden können, können nicht vollständig gelesen/geschrieben werden.
Weis aber jetzt nicht, ob das allein ein Problem von NTFS ist (http://www.tomshardware.de/3tb-uefi-gpt-...822-5.html) oder ob die MPEG2Lib auch nicht mehr als 32Bit adressieren kann.
Danke für den interessanten Link. So was hatte ich befürchtet. Allerdings verstehe ich die Ergebnisse meiner Tests nicht ganz:
1. Die Größe meiner Testdatei kann es nicht sein. Ich vergaß es zu erwähnen, Test3TB.mpv ist ein ca. 5 sec Clip mit weniger als 5 MB.
2. Da es mit 2 TB-Platte ja funktioniert, hatte ich die 3TB Platte versuchsweise in zwei annähernd gleich große Partitionen unterteilt und den kleinen TestClip in beiden Partitions ausprobiert. Beidesmal ohne Erfolg. Ich hätte mir erwartet, dass das Betriebssystem jede Partition für sich individuell behandelt, und beide sind für sich je unter 2TB, sollten also funktionieren.
3. Wenn ich den Einlesefehler beim mpv akzeptiere, bekomme ich, wie zu erwarten, das Video nicht zu sehen. Das Audio mp2 kann ich mir aber anhören. Letzteres hätte ich nicht erwartet. Das Adressieren des Audio funktioniert anscheinend, das Adressieren vom Video anscheinend nicht. Ich hätte mir ein kohärentes Verhalten erwartet.
4. Andere Anwendungen haben dieses Problem mit mpv-Dateien auf 3TB Platte nicht (z.B. Media Player Classic).

Die einfachste Lösung ist natürlich keine Platten größer als 2TB zu benutzen. Ich fände es aber wünschenswert, weil praktischer, weniger aber größere Platten anzuschließen und diese wenn nötig wegen der 32-bit Adressierung in mehrere maximal 2 TB Partitions zu unterteilen und die bestehenden, liebgewonnenen Programme weiterhin zu benutzen.
Vielleicht könnte Martin es richten, dass dies für Mpeg2Schnitt gelänge.

Für Mpeg2 SD Aufnahmen verwende ich ausschließlich das erfolgreiche Duo ProjectX und Mpeg2Schnitt. Für SD-Aufnahmen kenne ich keine besseren Programme! Nach ProjectX weiß ich, ob die Aufnahme technisch einwandfrei war oder wo genau die fehlerhaften Stellen liegen. Mpeg2Schnitt bietet einzigartige Möglichkeiten um auch lange Aufnahmen effizient zu verarbeiten. Selbst teure Kaufprogramme können nicht was Mpeg2schnitt kann:
a) B-, P-, I-frame Navigation
b) Audio-Kontrolle wie es an jeder Stelle klingen wird, wenn man hier beginnt oder endet (Abspielen ab, Abspielen bis)
c) Audio- und Video FadeIn/FadeOut ermöglicht weiche Schnitte
d) Markerliste zum schnellen und bequemen Dokumentieren von Anspringpunkten zu interessanten Stellen und Szenen in der Aufnahme unter Berücksichtigung von Mpeg-Framestruktur (a) und Audio-Einsatz (b).
Dies alles gibt es sonstwo, weder für SD noch für HD-Aufnahmen, auch nicht für viel Geld zu kaufen! Einen mehrstündigen Mitschnitt eines Konzerts am Stück mit einer Titelliste als Textdatei (Markerliste/Cue-Liste/Kapitelliste) mit Einsprung-Zeitpunkt und Text-Bezeichnung für jedes Musikstück - Dieses Leistungspaket bietet nur Mpeg2Schnitt!

Ja, wenn Martin mal wieder Zeit fände... Smile
[Hauppauge Nexus-S][WatchTVPro 3.02][VCR.NET]
[FireDTV S/CI][TT-budget S2-3200 ][DVBViewer GE 1.9.4][DVBViewer Pro 3.8.0.0]
[ProjectX_0.90.4, j2sdk1.4.2_01][Mpeg2Schnitt 096a][Cuttermaran 1.66]
[Ifoedit0971][DVDlab PRO 2.30][DvdReMake Pro][PgcEdit]
Zitieren
#5
Ergänzung zu
Zitat:4. Andere Anwendungen haben dieses Problem mit mpv-Dateien auf 3TB Platte nicht (z.B. Media Player Classic).
Dies gilt auch für ProjectX!
ProjectX verarbeitet die TS-Dateien problemlos, auch wenn die TS-Dateien auf der 3TB Platte liegen. ProjectX liefert ein identes Ergebnis unabhängig vom Speicherort der Test3TB.ts Datei, so wie ich es eigentlich erwarte.
Wie gewohnt werden von ProjectX (gemäß meinen Einstellungen) die folgenden Dateien erzeugt:
Test3TB.mpv
Test3TB.idd
Test3TB.mp2
Test3TB.mp2.idd
Test3TB.chp.txt
Test3TB.log.txt
Daraus folgere ich, dass das Problem nicht beim NTFS (nicht beim Lesen und Schreiben über das Dateisystem von/auf Platte) liegen kann.

Nun interessierte mich, wie Mpeg2Schnitt damit umgeht, wenn ich die von ProjectX erzeugte Indexdatei Test3TB.idd nicht zur Verfügung stelle. Dazu ändere ich ihren Namen auf Test3TB.idd.PjX (Ich möchte später die beiden unabhängig voneinander erzeugten Indexdateien vergleichen können.)

Nun ziehe ich die von ProjectX erzeugte Test3TB.mpv in das frisch geöffnete Mpeg2Schnitt und erwarte mit, dass Mpeg2Schnitt selbst die nun fehlende Indexdatei erzeugt. Und genau das passiert! Ich erhalte zwar die in meinem ersten Posting im Fall 1 angeführten Meldungen:
>> Indexdatei I:\Test3TB\Test3TB.mpv einlesen,
>>> Probleme beim Initialisieren der Videoanzeige.

Aber die Indexdatei Test3TB.idd wurde von Mpeg2Schnitt tatsächlich neu erstellt. (Die ursprüngliche von ProjectX erzeugte hatte ich ja umbenannt und stand Mpeg2Schnitt nicht zur Verfügung.)
Daraus folgt: Mpeg2Schnitt konnte die .mpv Datei von der 3TB Platte lesen und die neu erzeugte .idd Datei auf die 3TB Platte schreiben.

Mpeg2Schnitt hat also erfolgreich die Test3TB.mpv gelesen und eine Test3TB.idd Indexdatei erzeugt. Ist sie aber identisch mit der vorher von ProjectX erzeugten Indexdatei? Ja, ein Hex-Vergleich mit dem HexWorkshop Hex-Editor der beiden Dateien Test3TB.idd.PjX (vorher von ProjectX erzeugte und dann auf diesen Namen umbenannte Indexdatei) und Test3TB.idd (zuletzt von Mpeg2Schnitt neu erzeugte Indexdatei) bestätigt das.

Was bleibt sind folglich nur mehr die 'Probleme beim Initialisieren der Videoanzeige'. Allein, was haben die mit dem Speicherort der .mpv-Datei zu tun???
Und, warum gibt es keine Probleme beim Audio (Test3TB.mp2 mit der Indexdatei Test3TB.mp2.idd). Die Audiodatei liegt ja auch auf der selben 3TB Platte. Ebenso bezieht sich die Indexierung auf dasselbe Medium. Was hat das Ganze überhaupt mit dem physischen Medium zu tun? Ist die Anwendung nicht durch das Betriebssystem und das Programmiersystem von den Hardwarekomponenten abgeschirmt?

Diesen Fragen kann wohl wirklich nur Martin auf den Grund gehen!

Ja, wenn Martin mal wieder Zeit fände... Smile
[Hauppauge Nexus-S][WatchTVPro 3.02][VCR.NET]
[FireDTV S/CI][TT-budget S2-3200 ][DVBViewer GE 1.9.4][DVBViewer Pro 3.8.0.0]
[ProjectX_0.90.4, j2sdk1.4.2_01][Mpeg2Schnitt 096a][Cuttermaran 1.66]
[Ifoedit0971][DVDlab PRO 2.30][DvdReMake Pro][PgcEdit]
Zitieren
#6
also bleibt alles an der mpeg2lib.dll hängen (Pjx positioniert bzw. via OS und dekodiert mpeg2 selbst)
the best things in life are free..
73 de Matthias / DO2MCB

[Comag SL40HD, Lemon Volksbox (zzt. defekt), WinTV-DVB-s Rev1.3 (TT 1.23b)][TT DVB App. 1.23, DVBsVCR2 1.3, DVBWorkshop2.6][M2TS,PVA,MPG-MP2,PES][X - immer das Neueste, J2SE1.2.2_09, J2SE1.4.2_05, J2SE1.5.0-b64]
Zitieren
#7
Hallo Cela und die Anderen,

im Prinzip ist es so wie du es sagst. Den Programmen kann es egal sein woher die Daten kommen denn dafür ist das Betriebssystem zuständig.

Dummer Weise wird die Fehlermeldung "Probleme beim Initialisieren der Videoanzeige." zweimal im Programm verwendet. Im Anhang ist das Programm mit erweiterter Fehlermeldung. Bitte damit prüfen und Fehlermeldung posten. Danach wissen wir mehr.

Ich habe die Vermutung das die doch schon recht betagte mpeg2lib.dll eventuell alte Betriebssystemroutinen verwendet die von MS nicht abgepasst wurden. Wie gesagt, Vermutung.

Lade dir bitte das Archiv "MPEG2Lib.zip" von "http://de.sourceforge.jp/projects/sfnet_mpeg2lib/". Das ist die neueste Version die ich finden konnte. Im Verzeichnis "PlayerDemo" ist eine Exedatei "MPEG2View.exe". Mit dieser bitte das Testvideo abspielen und bei Erfolg die "mpeg2lib.dll" in das M2S-Verzeichnis kopieren (alte Datei sichern) und probieren.

Martin

PS.: Die "mpeg2lib.dll" nicht in das M2S-Verzeichnis kopieren da M2S mit dieser Version nicht klar kommt. Ich habe es gerade getestet. Ein Beweis das es eine neuere ist.


Angehängte Dateien
.zip   Mpeg2Schnitt.zip (Größe: 609,7 KB / Downloads: 157)
[KNC One TVStar/ P2 400MHz/ Ubuntu] [DVBStream] [TS/MPV-MP2-AC3][ProjektX/ M2S/ GfD]
Zitieren
#8
Hallo Martin,

vielen Dank dass du dir Zeit genommen hast. Smile

Eine kurze Rückmeldung:
1. Ergebnisse mit deinem angehängten Mpeg2Schnitt:
1.1 Test mit Video von einer 2TB Platte
Test2TB_01.jpg und Test2TB_02.jpg (in der ZIP-Datei im Anhang) zeigen den Ablauf mit dem neuen Mpeg2Schnitt.exe (mit der alten, bisherigen mpeg2lib.dll) wenn ich das Video von einer 2TB Platte hineinziehe. Zuerst kommt Test2TB_01.jpg mit der Meldung. Wenn ich die Meldung quittiere kommt Test2TB_02.jpg. Video und Audio funktionieren wie gewohnt.
Anmerkung: Die Meldung von Test2TB_01.jpg erhalte ich nur mit dem neuen exe, bisher kam die nicht, sondern gleich der Zustand gemäß Test2TB_02.jpg.

1.2 Test mit Video von der 3TB Platte
Test3TB_01.jpg bis Test3TB_03.jpg zeigen den Ablauf mit dem neuen Mpeg2Schnitt.exe (mit der alten, bisherigen mpeg2lib.dll) mit demselben Video aber jetzt von der 3TB Platte. Hier kommt die Meldung 2 und nur das Audio funktioniert nach Test3TB_03.

2. Ergebnis mit MPEG2View.exe ausgeführt aus dem Archiv "MPEG2Lib.zip" von "http://de.sourceforge.jp/projects/sfnet_mpeg2lib/". Ich nehme an, es benutzt dann sogleich die mitgelieferte neue "mpeg2lib.dll". Wenn das so ist, dann ist sie auch nicht besser als die alte.
2.1 Test mit dem Video von einer 2TB Platte - alles ok.
2.2 Test mit dem Video von der 3TB Platte - funktioniert nicht!
Meldung "MPEG2 Viewer - Error decoding video".

Hoffe, das hilft weiter. Kann ich sonst noch was probieren?

Gruss,

Cela


Angehängte Dateien
.zip   3TB Problem.zip (Größe: 151,73 KB / Downloads: 120)
[Hauppauge Nexus-S][WatchTVPro 3.02][VCR.NET]
[FireDTV S/CI][TT-budget S2-3200 ][DVBViewer GE 1.9.4][DVBViewer Pro 3.8.0.0]
[ProjectX_0.90.4, j2sdk1.4.2_01][Mpeg2Schnitt 096a][Cuttermaran 1.66]
[Ifoedit0971][DVDlab PRO 2.30][DvdReMake Pro][PgcEdit]
Zitieren
#9
Kannst du den ProcMon (FileMon) nebenher laufen lassen?
So läßt sich im Log bestimmt die Dateianfrage mit pos. von mpeg2lib.dll an das OS nachvollziehen.
the best things in life are free..
73 de Matthias / DO2MCB

[Comag SL40HD, Lemon Volksbox (zzt. defekt), WinTV-DVB-s Rev1.3 (TT 1.23b)][TT DVB App. 1.23, DVBsVCR2 1.3, DVBWorkshop2.6][M2TS,PVA,MPG-MP2,PES][X - immer das Neueste, J2SE1.2.2_09, J2SE1.4.2_05, J2SE1.5.0-b64]
Zitieren
#10
Danke für den Tipp. Werde es versuchen und das Log posten.
(Betrete Neuland. Hatte bisher mit File Mon, Proc Mon nichts zu tun. Muss erst mal googlen, woher bekommen und wie bedienen.)

Edit:
Log Files beliegend:
Filemon_Test3TB_A.LOG.txt ... 3TB Platte als Datenquelle
Filemon_Test3TB_B.LOG.txt ... Gegenprobe mit <=2TB
(Bei Gegenprobe 'Datei>Video/Audio öffnen' zum Öffnen der mpv-Datei verwendet! Meine übliche Methode 'Hereinziehen aus einem Explorerfenster' führt zu viel längerem LOG mit uninteressanten Einträgen bevor es wirklich los geht!)

Sieht ein geübtes Auge nun mehr?


Angehängte Dateien
.txt   Filemon_Test3TB_A.LOG.txt (Größe: 19,12 KB / Downloads: 147)
.txt   Filemon_Test3TB_B.LOG.txt (Größe: 67,99 KB / Downloads: 133)
[Hauppauge Nexus-S][WatchTVPro 3.02][VCR.NET]
[FireDTV S/CI][TT-budget S2-3200 ][DVBViewer GE 1.9.4][DVBViewer Pro 3.8.0.0]
[ProjectX_0.90.4, j2sdk1.4.2_01][Mpeg2Schnitt 096a][Cuttermaran 1.66]
[Ifoedit0971][DVDlab PRO 2.30][DvdReMake Pro][PgcEdit]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Problem beim Video FadeOut mumdigau 7 3.118 07.12.2008, 18:07
Letzter Beitrag: Martin
  Hallo, ich bin neu hier und habe ein Problem mit MPEG2Schnitt! weihe 3 2.479 21.05.2008, 08:56
Letzter Beitrag: weihe
  Problem mit Schnitt Tool Version 0.9 Tobixyz2003 7 2.252 02.02.2008, 15:21
Letzter Beitrag: Tobixyz2003
  Error -113304 - problem with MPEG2 decoder Libor A 7 2.825 26.09.2007, 07:52
Letzter Beitrag: Libor A
  AC3-Problem beim Schneiden Uef 3 1.361 30.08.2007, 12:46
Letzter Beitrag: Uef
  Problem mit Graphedit Teatime 2 1.557 02.07.2007, 18:16
Letzter Beitrag: Teatime
  Problem mit dem Kopierbuffer viewer-x 4 1.876 18.12.2006, 08:02
Letzter Beitrag: Sabre
  mpeg2lib.dll für MPEG2Schnitt-Update 0.87 gesucht... Tom_ 3 2.110 17.10.2006, 00:04
Letzter Beitrag: Tom_
  Problem mit Audio hinzufügen McCabe 2 1.526 04.10.2006, 12:01
Letzter Beitrag: McCabe
  audio problem sane 16 2.761 04.07.2006, 12:58
Letzter Beitrag: sane

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste