Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Decoder für BBMpeg
#1
BBMpeg kann mit dem Ligos MPEG2 Decoder zusammenarbeiten, und wenn man einen solchen installiert hat, kann man m2v-Dateien verarbeiten wie avi-Dateien.

Auf meinem alten Rechner mit Windows98 funktioniert das seit Jahren bestens. Aber bei meinem neueren Rechner (Windows Vista) habe ich ein Problem: obwohl ich vor Jahren den Ligos-Decoder installiert habe, bekomme ich jetzt immer die Information, daß Splitter und Decoder von Main Concept verwendet werden. Vermutlich ist das bei der Installation von Terratec-Software passiert. Nun habe ich im Prinzip nichts gegen Main Concept, denn die decodierten Bilder sind von sehr guter Qualität. Nur die Reihenfolge der Bilder stimmt nicht. Es ist etwa so, als würden die beiden B-Frames vor den I-Frames, die nach diesen auf der Datei stehen, aber vorher gezeigt werden sollen, erst nach den I-Frames gezeigt. Natürlich ist das völlig unbrauchbar, deshalb decodiere ich die Filmchen vorher mit dvd2avi. Das ist umständlich, denn ich muß die Luminanz ändern, damit die neu codierten Bilder nicht zu blaß werden, und die letzten Bilder gehen immer verloren.

Weiß jemand eine Möglichkeit, BBMpeg zu sagen, daß er den Ligos-Decoder und -Splitter verwenden soll, oder eine Möglichkeit, den Main Concept Decoder dazu zu bringen, daß BBMpeg die Bilder in der richtigen Reihenfolge bekommt?
Ganz deinstallieren möchte ich den Main Concept Decoder aber nicht, denn meine Terratec-Software braucht ihn vielleicht.

Ich habe auch schon dran gedacht, ein Programm zu schreiben, das die Bilder in der m2v-Datei in der Reihenfolge ablegt, in der sie gezeigt werden sollen, aber das macht einen Haufen Arbeit, und ich weiß gar nicht, ob das das Problem löst.

Richard Schmidt.
Zitieren
#2
Hallo Richard,

ich habe mich schon eine ganze Weile nicht mehr mit diesen Dingen beschäftigt. Eine Möglichkeit wäre die ??? (hier fällt mir der Begriff nicht ein, die Wichtigkeit des Filters) höher zu stellen so das der Ligos MPEG2 Decoder verwendet wird.

Ich würde aber AVISynth wärmstens empfehlen. (Siehe anderer Beitrag)

Martin
[KNC One TVStar/ P2 400MHz/ Ubuntu] [DVBStream] [TS/MPV-MP2-AC3][ProjektX/ M2S/ GfD]
Zitieren
#3
Martin schrieb:Eine Möglichkeit wäre die ??? (hier fällt mir der Begriff nicht ein, die Wichtigkeit des Filters
merit, z.B. einstellbar mit dem RadLight Filter Manager.


Martin schrieb:Ich würde aber AVISynth wärmstens empfehlen. (Siehe anderer Beitrag)
Ich auch. "Normale" Videodekoder können folgende Probleme haben:

1. Sie müssen zwingend ruckelfrei abspielen, das ist das wichtigste. Dafür bedienen sie sich folgender Techniken:

1a. ungenaues Rechnen
Sie rechnen mit ungenauen Verfahren wie SSE, MMX, 3DNow usw.
Besser (aber langsamer) wäre 64 Bit floating point

1b. Rechnen vereinfachen
Bei h264 ist es beispielsweise üblich, daß Deblockingfilter einfach weggelassen werden, wenn keine Zeit ist.

1c. Bilder weglassen
Ehe es ruckelt wird besser ein Bild weggelassen.

2 Bildreihenfolge
Ein "normaler" Decoder gibt ein Bild nach dem anderen wieder. Sollte ein Programm aber die Bilder in einer anderen Reihenfolge wünschen, z.B. weil Filter es so benötigen, dann kann es Probleme geben.

Das alles muß nicht alles auftreten, und der Ligos scheint es ja zu können. Ungewöhnlich ist das Verhalten des MainConcept aber nicht.

Zurück zu AviSynth. Bei der Videobearbeitung mit AviSynth benutzt man üblicherweise den Decoder DGMPGDec. Der ist speziell für so etwas gemacht und hat keins der o.g. genannten Probleme.

Gruß

akapuma
Zitieren
#4
Es tut mir leid, und ich muß mich vielmals entschuldigen, daß ich eine Frage gestellt habe und so lange in der Versenkung verschwunden bin, aber mein Rechner, mit dem ich ins Internet gegangen bin, hat den Geist aufgegeben, als ich nachschauen wollte, ob schon Antworten da sind. Und mit meinem anderen Rechner bin ich erst jetzt ins Internet gekommen.

Das Problem hat sich inzwischen von selber erledigt. Ich habe mir einen Technisat-Satellitentuner zugelegt (bitte das nicht als Empfehlung betrachten!!!) und installiert, und dabei wurde auch eine neuere Version des Main Concept Decoders und Splitters installiert. Bei dieser wird nun beim Decodieren die Reihenfolge der Bilder an Hand der Zeitstempel im Mpeg2-Code überwacht und ggfs. korrigiert. Damit kommen die Bilder bei BBMpeg jetzt in der richtigen Reihenfolge.

Trotzdem vielen Dank an alle, die versucht haben, mir mit Ratschlägen zu helfen.

Vor dem vorgeschlagenen Avisynth habe ich ein Bißchen Angst, weil ich damit schon früher nicht zurechtgekommen bin. Aber mit dem Main Concept Decoder bin ich voll zufrieden. Die decodierten und mit BBMpeg neu codierten Bilder unterscheiden sich kaum vom Original. Nur bei Störungen, die von ProjectX erkannt und gemeldet wurden, ist das decodierte Bild viel schlechter als z.B. bei Mpeg2Schnitt. Aber diese Teile decodiere ich einfach weiterhin mit DVD2Avi, damit kommen die kaputten Bilder viel besser raus.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Vergrößern mit BBMpeg: Deinterlaced ankreuzen RchdSchmidt 2 3.470 08.01.2012, 20:22
Letzter Beitrag: RchdSchmidt

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste