Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Übersicht der Verbesserungsvorschläge für M2S
#1
M2S Wunschliste:

In dieser Wunschliste werden Wünsche und Anregungen zum Programm Mpeg2Schnitt gesammelt und übersichtlich dargestellt. Neue Wünsche oder Anregungen bitte im Thread Wünsche und Anregungen anhängen und diskutieren.

Allgemeines
- Schnitthilfe bei Überlappungen des Films an Werbeblöcken (Prüfsumme, gleiche Bilder ...)
- Hinweis das nur ein Sequenzheader existiert
- Timeline zoomen
- Automatischer Start der Indizierung beim Aufruf des Indextools durch entsprechenden CL-Parameter
- Makros, AudioOffset-Makro
Siehe Beitrag 17, 3.)
- Helligkeit und Kontrast für die Bearbeitung am Bildschirm (Schnitte setzen, ...) änderbar. Die Änderung soll nicht in das Resultat eingehen.
Siehe Beitrag 282.)

Vorschläge zur Bedienung
- Tasten für Sprung auf nächste/vorherige Markierung bzw. Schnitt.
- stufenloser schneller Vor/Rücklauf
Siehe Beitrag 103 (Vorlauf)
Siehe Beitrag 428
- Sprung in 10er- und 20er-Schritten nicht nur über Tastenkombi, sondern über Button im Prog-Fenster (für die Einhändigen)
- Lautstärkeregler mit dem Mausrad
Siehe Beitrag 22
- "Aktuelles Bild speichern", über Kontext Menü (Videofenster) aufrufen, Verzeichnis einstellbar, Dateinamen automatisch vergeben
Siehe Beitrag 213, 217
- bei "Bild speichern" Format (4:3, 16:9) berücksichtigen
Siehe Thread
- bei "Bild speichern" Serienbilder durchnummerieren
Siehe Thread



Vorschläge zur Oberflächengestaltung
- Die Grobansicht in das Hauptfenster integrieren.
Siehe Beitrag 23, 4.)
- Lautstärkeregler in der Oberfläche
Siehe Beitrag 17, 4.)
- Prozentskale am Schieberegler
Siehe Beitrag 19 und Siehe Beitrag 28
- Anzeigefenster ohne Bedienelemente
- Anzeige wieviel Prozent das Projekt von einer DVD (oder sonstigem, entsprechend konfigurierbar) belegt
- ein zweites Anzeigefenster zum Trimmen der Schnittpunkte (Anzeigefenster übereinander zum besseren Vergleich der Bilder)
(Ein zweites Anzeigefenster gibt es seit der Version 0.8.10, aber noch keine Erfahrungsberichte dazu)
- mit Click auf ein Icon, den Cut-Out und Cut-In "verankern". Wird bei dieser "Verankerung" die Pfeiltasten (vor oder zurück) betätigt, ändern sich gleichzeitig linkes und rechtes Fenster bzw Cut-Out und Cut-In.
Siehe Beitrag 295
- Wellenform der Audiodatei zum genaueren Schneiden anzeigen
Siehe Beitrag 3
Siehe Beitrag 1
- Anzeige der Zeiten bezogen auf Quellvideo auf Tastendruck umschaltbar auf geschnittenes Video ("brutto/netto")
- Bei Vollbilddarstellung Bedienelemente (Wdg., Pause, Spulen, etc.) unten halbtransparent darstellen
Siehe Beitrag 228


Vorschläge zur Grobansicht
- Vorschläge für die Bezeichnung der Grobansicht
(weitere Vorschläge erwünscht)
  • "Übersicht"
  • "Filmübersicht"
- Aufruf der Grobansicht mittels eines eigenen Knopf in der Menüleiste/Funktionstaste.
Siehe Beitrag 27
- Adaptive Zoom-Matrix
Siehe Beitrag 27
- Die Symbolleiste des Grobansichtsfensters könnte ausblendbar sein.
- Die Tasten können später (wenn soweit alles Ok ist) Bildchen bekommen.

Vorschläge zur binären Suche
- Vorschläge für die Bezeichnung der binären Suche
(weitere Vorschläge erwünscht)
  • "adaptive Suche",
    "Schnitt-schnell suche",
    "Schnitt-suche-Assistent"
- Die beiden Buttons "Film" und "Werbung" in das Grobansichtsfenster oder das Grundfenster integrieren.
Siehe Beitrag 23, 3.)
- Die Buttons Film und Werbung in der Reihenfolge anordnen, in der das rote und grüne Bild in der Grobansicht markiert sind.
Siehe Beitrag 23, 6.)
- Die Tasten "Film" und "Werbung" können auch in der Synbolleiste platziert werden. Dann kann man alternativ die Symbolleiste oder das Fenster "binäre Suche" verwenden.
- Undo-Funktion.
- Die Tasten können später (wenn soweit alles Ok ist) Bildchen bekommen.

Vorschläge zur Dateiliste
- Audiospuren per Drag&Drop zu einem Video hinzufügen
- bei Drag&Drop einer Video- und einer Audio-Datei sollen diese zusammengehörend eingefügt werden (Umschalttasten?)
- Beim Laden eines neuen Files den Abspielzeiger an den Anfang setzen
Siehe Beitrag 31, 1.)

Vorschläge zur Schnittliste
- Abschnitte in der Schnittliste
- jeden Schnittpunkt einen Namen geben (wird dann zum Speichern verwendet)
- negative Schnittliste (Liste der zu löschenden Videostellen z.B. Werbung)
- Aufspalten: An der aktuellen Schieberegler Position einen Schnitt in 2 Schnitte aufspalten, sofern der aufzuspaltende Schnitt zur aktiven VideoDatei gehört und die Schiebereglerposition innerhalb des Schnittes ist.
- Zusammenfügen: 2 oder mehr Schnittpunkte zusammenfügen, sofern diese aus derselben Datei sind.
- Schnittpunkt kopieren
- Warnung bei nicht "gespeichertem" Schnitt vor dem Übernehmen eines Schnitts (doppelklick) aus der Schnittliste
Siehe Beitrag 31, 2.) und Siehe Beitrag 37
- Schnittliste mit relativen und absoluten Framenummern exportieren.
Siehe Beitrag 4
- Automatische Nummerierung der Schnitte, Marken (auf Wunsch ein/ausschaltbar)
- Listenformat per Mausklick umschalten
Siehe Beitrag 63
- beim Doppelklick auf einen Schnitt das Aspectratio dieses Schnittes beachten

Vorschläge zur Kapitelliste
- Während der Wiedergabe mit Doppelklick auf ein Kapitel Video anhalten, zum entsprechenden frame springen und dort fortsetzen.
Siehe Beitrag 10
- Listenformat per Mausklick umschalten
Siehe Beitrag 63
- Kapitelliste framegenau
dazu müsen I-Frames an den Kapitelpositionen generiert werden
Siehe Beitrag 298

Vorschläge zur Markenliste
- Markenliste mit Video laden automatisch importieren. (Bitte per Option ein/aus)
Siehe Beitrag 6
- Während der Wiedergabe mit Doppelklick auf eine Marke Video anhalten, zum entsprechenden frame springen und dort fortsetzen.
Siehe Beitrag 10
- Listenformat per Mausklick umschalten
Siehe Beitrag 63

Vorschläge zum Infofenster
- Durchschittliche Bitrate berechnen und anzeigen.
Siehe Thread

Vorschläge zur Schnittvorschau
- Problem bei der Vorschauerstellung bei zu langen Pfad/Dateinamen
Siehe Beitrag 63

Vorschläge zur Schnittfunktion/Schnitttool
- Untertitel schneiden
- Schnittkontrolle bei mehr als 2 markierten Schnitten in der Liste ermöglichen (hintereinander abarbeiten).
- Pausefunktion zur Unterbrechung und Wiederaufnahme des Schnittvorgangs.
Siehe Beitrag 275
- Option zur Deaktivierung der Speicherplatzabfrage (für Wine).
Siehe Beitrag von Hagan

Vorschläge zum Indextool
- Ordner per drag and drop indizieren.
Siehe Beitrag 273 bis 278

Kompatibilität
- Unterstützung von NTSC-Videodateien mit 3:2 Pulldown
- PCM-Ton
- Unterstützung von MPEG program streams (gemuxte Dateien) durch starten eines Demuxers
- H264Schnitt
(Die Option "nur I-Frames abspielen" im Kontextmenü des Anzeigefensters ermöglicht das Abspielen von HDTV-Dateien.)

--------------------------------------------------
Stand: 06.10.07

Martin/Sabre
{TF5000PVR}, {Projekt.X 0.90.4.b25}, {MPEG2Schnitt0.9.2}, {DVDlabPro 1.60}, {Nero 6.6.3}
Zitieren
#2
In der Testversion 0.6m und folgende enthalten:
- Hinzufügen von leeren Bildern und stillem Audio an den Schnittpunkten
(leere Bilder können durch die neue Datei- und Schnittlistenstruktur als eigene Schnitte eingefügt und mit Orginalton unterlegt werden, leerer Ton wird automatisch ergänzt - Achtung: leere Audioframes müssen angegeben sein)
- automatisches Schneiden (erkennen der Werbung z.B. durch
--- - Änderung des Seitenverhältnisses
--- - Digital Silence im Audio
--- - Überprüfung der oberen und unteren Picture-Slices bei Letterboxed-Sendungen)
[COLOR="Green"](ist durch Igors Schnittsuche abgedeckt und wird ständig verbessert - Menü / Zusatzfunktionen,
automatische Schnitte an markanten Stellen im Video / Audio ist durch Import der ProjektX-Protokolle möglich)[/COLOR]
- Screenshot des aktuell angezeigten Videobildes
(Menü / Zusatzfunktionen / aktuelles Bild speichern (kopieren))
- Kapitelliste bei "Projekt speichern" speichern und bei "Projekt laden" laden
- Fadein/Fadeout (Ton und Bild)
(ist in Ansätzen für den Ton vorhanden, Bild kann über Umwege gefadet werden)
- Umrechnen der Kapitelliste auf die geschnittene Datei.
- Audiooffset bei jedem Schnitt gesondert einstellen
(ist durch einen Trick möglich: für jeden neuen Offset den Film neu in die Dateienliste laden und den Offest einstellen, davon dann die nächsten Schnitte erstellen)
- Hinweis das gespeichert wurde
- Video/Audio nach dem Schneiden wieder zur alten Stelle "spulen"
- kurzes Stück abspielen vor und nach einer Markierung
- Prüfung ob Dateinamen schon existiert
- Effekteinstellungen über mehrere Schnitte (alle Schnitte gleich)
- Effektvoreinstellungen
{TF5000PVR}, {Projekt.X 0.90.4.b25}, {MPEG2Schnitt0.9.2}, {DVDlabPro 1.60}, {Nero 6.6.3}
Zitieren
#3
In der Testversion 0.7.19 und folgende enthalten:
- eindeutige Namen in den Dateien- und Schnittlisten
(Dateiknoten kann ein beliebiger Name zugeordnet werden. Dieser wird auch im Projekt gespeichert.)
- stufenloser schneller Vor/Rücklauf
- Audiooffset während des Abspielens ändern um sofort die Auswirkung zu sehen (Scrollrad)
- Schnittpunkte als Kapitelliste speichern
- Dateinamen mit Zahlen (Schnittpunkte einzeln speichern) wahlweise nur mit Zahlen schreiben (z.B. Test.mpv, Test1.mpv oder Test0.mpv, Test1.mpv)
- Audioformat des aktuellen Frames anzeigen
(Video- und Audioeigenschaften können an jeder Stelle des Films aktualisiert werden. Da hierzu die angezeigte Datei freigegeben werden muß ist dies nicht während des Abspielens möglich.)
- Schnittsummenstatistik (also Video/Audio/Gesamt/Länge) nicht nur über alle Schnitte sondern auch nur über eine Auswahl dieser anzeigen
(Ist möglich wenn die Schnittoption "nur markierte Schnittpunkte speichern" aktiviert wird)
- einstufige UNDO-Funktion bei der Schnittpunkt Bearbeitung
{TF5000PVR}, {Projekt.X 0.90.4.b25}, {MPEG2Schnitt0.9.2}, {DVDlabPro 1.60}, {Nero 6.6.3}
Zitieren
#4
In der Testversion 0.8.13 und folgende enthalten:
- Kapitellistenerweiterung frei wählbar (auch als Voreinstellung)
- Grobansicht und "binäre Suche"
- ein zweites Anzeigefenster zum Trimmen der Schnittpunkte
{TF5000PVR}, {Projekt.X 0.90.4.b25}, {MPEG2Schnitt0.9.2}, {DVDlabPro 1.60}, {Nero 6.6.3}
Zitieren
#5
In der Testversion 0.9alpha und folgende enthalten:

- Der Optionendialog der Grobansicht ist in dem "großen" Optionendialog.
- Die Position des aktuellen Frames im aktiven Videofenster in der Grobansicht anzeigen.
- an GOPs mit B-Frames am Anfang die sich nur auf das folgende I-Frame beziehen genauer schneiden (z.B. BBIBBP... zulassen)
- Schnitt an allen Bildern (I, P, B) ohne Prüfung und Neuberechnung (Bildfehler werden in Kauf genommen)
(halte ich für unnötig und es gibt größere Probleme - Stichwort Bildreihenfolge in der Datei)
- Bereiche neu encodieren
(ist ja jetzt sogar framegenauer Schnitt möglich)
- Option, um Bildchen in der Schnittliste zu aktivieren/deaktivieren
Siehe Beitrag 27
- Ordner für alle in einem Projekt verwendeten Dateien (Video/Audio) ändern, wenn das Projekt verschoben wurde.
Siehe Beitrag 49
- Überlange GOPs neu codieren und auf DVD Standard anpassen.
Siehe Beitrag 248
{TF5000PVR}, {Projekt.X 0.90.4.b25}, {MPEG2Schnitt0.9.2}, {DVDlabPro 1.60}, {Nero 6.6.3}
Zitieren
#6
In der Version 0.9.0 und folgende enthalten:

- Durchschnittliche Bitrate in den ersten Header schreiben
Siehe Thread
- Seitenverhältnis (4:3-16:9) des Videos festlegen.
{TF5000PVR}, {Projekt.X 0.90.4.b25}, {MPEG2Schnitt0.9.2}, {DVDlabPro 1.60}, {Nero 6.6.3}
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste