Hallo, Gast
Sie müssen sich registrieren bevor Sie auf unserer Seite Beiträge schreiben können.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 3.145
» Neuestes Mitglied: peter
» Foren-Themen: 4.706
» Foren-Beiträge: 32.427

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 11 Benutzer online
» 0 Mitglieder
» 11 Gäste

Aktive Themen
Bildfehler bei DVB-T vom ...
Forum: DVB Allgemein
Letzter Beitrag: RchdSchmidt
22.02.2017, 15:43
» Antworten: 1
» Ansichten: 1.423
Zieldatei nicht numeriere...
Forum: Mpeg2Schnitt
Letzter Beitrag: RchdSchmidt
22.02.2017, 15:39
» Antworten: 1
» Ansichten: 1.796
HAV demuxen nur mit Fehle...
Forum: Project X
Letzter Beitrag: regn
12.02.2017, 13:51
» Antworten: 22
» Ansichten: 6.143
Multischalter - aber welc...
Forum: DVB Allgemein
Letzter Beitrag: JensSchadek
22.01.2017, 09:58
» Antworten: 6
» Ansichten: 6.880
datei-pfad für input dire...
Forum: Project X
Letzter Beitrag: barten7
20.12.2016, 20:11
» Antworten: 7
» Ansichten: 1.636
Dvb-t2 hd
Forum: Project X
Letzter Beitrag: dvb.matt
16.12.2016, 15:30
» Antworten: 1
» Ansichten: 1.219
Where is the code that di...
Forum: Project X
Letzter Beitrag: dvb.matt
04.12.2016, 22:43
» Antworten: 1
» Ansichten: 1.819
Retrieve the title of the...
Forum: Project X
Letzter Beitrag: dvb.matt
04.12.2016, 22:25
» Antworten: 1
» Ansichten: 1.836
Schneiden auf Recorder, d...
Forum: DVB Software
Letzter Beitrag: epprechtr
14.07.2016, 12:50
» Antworten: 0
» Ansichten: 3.455
ProjectX error
Forum: Project X
Letzter Beitrag: Pukeko
29.05.2016, 12:24
» Antworten: 11
» Ansichten: 3.923

 
  Dvb-t2 hd
Geschrieben von: Werner321 - 15.12.2016, 19:01 - Forum: Project X - Antworten (1)

Hallo,
wird es ein ProjectX geben mit dem man DVB-T2 HD bearbeiten kann ?
Gruss Werner

Drucke diesen Beitrag

  datei-pfad für input directory
Geschrieben von: barten7 - 30.11.2016, 19:28 - Forum: Project X - Antworten (7)

...sicher nix neues, aber im Forum schwer zu finden:
wie kriegt man ProjectX 0.91 dazu, sich einen über PreSettings eingegebenen Pfad fürs Input Directory zu merken ("save Settings On Exit" hat Häkchen, trotzdem ist der Pfad beim nächsten Aufruf von ProjectX weg) ?
danke im Voraus!

Drucke diesen Beitrag

  Where is the code that discards "useless B Frames" - I want to suppress this.
Geschrieben von: steveB - 27.09.2016, 21:50 - Forum: Project X - Antworten (1)

I am attempting to convert video which has been recorded onto DVD-R (it was the only way we could archive old home VHS tapes).

It turns out that these have an annoying feature - the timecodes are reset at every GOP.

This causes Project-X to re-sync at every GOP
In the process of doing this Project-X always discards some "useless B-frames" (regardless of the settings used).

Of course this would normally be the correct thing to do as the timecode discontinuity normally means there has been an edit or change of content.

But with the DVD-R this is not desired. It means that valid data gets thrown away.
If this happened once it wouldn't matter, but it happens at every GOP.

This results in either lost video, lost sound or corrupted output (depending on the other settings).

What I would like to do is make a modified version of Project-X which simply keeps all the B frames, with adjusted timecodes of course.

I know that the source data is actually all valid so this should result in a complete playable file.

Where should I look in the source to disable the code which throws away the "useless" B frames?

I can edit it myself.
But on Windows there is no simple way to search the source code for the correct section(s) of code.

I don't need to do anything very clever.
Just a simple hack to disable this function and I can compile a special version for this one task.

Many thanks if anyone can point me in the right direction.

PS. It seems that DVD-R recorders all do this (I've tried a few).
I think it is due to the primitive "editing" options which are available on the DVD-R machines.
I think that they always cut / edit at GOP boundaries.
The recorders make every new GOP "start again" to simplify things. Then it doesn't matter what cuts / changes are made later, the video will have identical structure.
And the players seem to completely ignore the discontinuities (because they are just expecting a single continuous stream and aren't designed to handle edits).

Drucke diesen Beitrag

  Zieldatei nicht numerieren
Geschrieben von: RchdSchmidt - 25.09.2016, 17:25 - Forum: Mpeg2Schnitt - Antworten (1)

Ich verwende überwiegend Version 6l-b und teilweise Version 0.9.4. Bei 0.9.4 habe ich das Problem, daß beim Schneiden der selektierten Schnitte bei den vorgeschlagenen Zieldateinamen immer die letzte Zahl (meistens eine Episodennummer oder das Datum) hochgezählt wird. Das ist ziemlich lästig, denn manchmal vergesse ich, die hochgezählten Zahlen zu korrigieren, und dann habe ich ein falsches Datum oder eine falsche Episodennummer im Namen der geschnittenen Datei. Ich habe schon Vieles probiert, aber ich kann die Änderung der Nummern nicht unterdrücken. Gibt es doch eine Möglichkeit?

Bei mit ist "Dateinamen numerieren" nicht angekreuzt.

Drucke diesen Beitrag

  Retrieve the title of the band sounds
Geschrieben von: Devo - 27.07.2016, 14:30 - Forum: Project X - Antworten (1)

Sorry but I do not speak German and I use google translation this (and the answer). thank you for your sympathy.

I use long DVBViewer.
With I have for movies different soundtracks:

[Bild: attachment.php?attachmentid=2950&stc=1&d=1469621896]

When I use Project X renames it sounds like this:

[Bild: attachment.php?attachmentid=2951&stc=1&d=1469622035]

I checked in preferences;
-append PID/ID to filename
-append language code to filneame

but it does not work Cry



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Drucke diesen Beitrag

  Schneiden auf Recorder, dann brennen
Geschrieben von: epprechtr - 14.07.2016, 12:50 - Forum: DVB Software - Keine Antworten

Hallo Zusammen,
habe ein Problem:
Wenn ich aus einem längeren Beitrag einige kurze Sequenzen auf dem Technisat-Rekorder herausschneide und dann mehrere Beiträge auf eine DVD brennen will (Zuerst Demux mit ProjektX), so ist mit vielen Brennprogrammen die DVD sofort voll, was nicht sein kann. Vermutlich schaut das Programm auf den TimeCode, welcher vermutlich noch eine grosse Laufzeit vorgaukelt. Gibt es einen Weg, dieses Problem zu umgehen?

Drucke diesen Beitrag

  Bildfehler bei DVB-T vom Bayerischen Rundfunk
Geschrieben von: RchdSchmidt - 14.06.2016, 16:26 - Forum: DVB Allgemein - Antworten (1)

Seit Ende März 2012 strahlt der Bayerische Rundfunk über DVB-T in mindestens 7 der 8 Kanäle im BR- und ARD-Paket, darunter auch das Erste und Arte, in unregelmäßigen Abständen Doppelbilder (Überlagerungsbilder) aus. Jedes dieser Doppelbilder ist der erste B-Frame nach einem I- oder P-Frame und ist eine Überlagerung aus dem vorigen und dem nächsten I- oder P-Frame. Der zweite B-Frame ist das reguläre Bild. Da vor dem zweiten B-Frame das nachfolgende Bild schon als Teil des Überlagerungsbilds vorweggenommen wird, scheint die Bewegung mit dem zweiten B-Frame wieder zurückzuspringen, was sich als unangenehmes Zucken bemerkbar macht. Diese Doppelbilder fallen natürlich nur dann auf, wenn sich im Bild etwas bewegt, und das ist schätzungsweise 15 mal in der Stunde.

Daneben gibt es auch noch eine zweite, erheblich seltenere Variante, die ebenfalls von einem aus zwei P-Frames bestehendes Überlagerungsbild im ersten B-Frame eingeleitet wird, bei der aber auch der zweite B-Frame eine exakte Kopie des ersten B-Frame ist. Danach kommt das reguläre Bild (P oder I), und die nächsten etwa 10 Bilder bis zum Szenenwechsel sind unbrauchbar. Entweder sind es lauter Kopien des letzten regulären Bilds, oder in den letzten zwei oder drei Bildern, nach den vielen identischen Bildern, hüpft das Bild hin und her, oder die meisten Bilder sind verpixelt. Die Länge der Szene ist die gleiche wie bei ungestörter Ausstrahlung. Mit dem Szenenwechsel wird das Bild wieder normal.

Beim Bayerischen Rundfunk schafft man es offenbar nicht, die Doppelbilder zu beseitigen. Weil mir der Fehler furchtbar auf die Nerven geht, versuche ich, selber etwas herauszufinden.

Ich bin mir sicher, daß der Fehler im Encoder liegt. Gerade wegen der zweiten Variante könnte ich mir vorstellen, daß es sich um einen Prozeß-Synchronisationsfehler handelt. Das heißt, daß die Codierung auf mehrere parallele Prozesse verteilt wird, und daß immer ein Prozeß auf die Ergebnisse aus anderen Prozessen warten muß. Wenn er aber schon weitermacht, bevor ihm die anderen Prozesse alle notwendigen Ergebnisse geliefert haben, so macht er mit falschen Werten weiter, und das ist dann ein Synchronisationsfehler. Für mein Empfinden macht so ein Aufteilen auf mehrere Prozesse nur dann wirklich Sinn, wenn der Encoder auch mehrere Prozessoren hat. Weiß jemand, ob solche Encoder, die in Fernsehsendern verwendet werden, mit parallelen Prozessen arbeiten, und ob sie mehrere Prozessoren haben? Oder hat vielleicht jemand eine Idee, was sonst noch die Ursache sein könnte?

Am liebsten würde ich gleich kurze Beispiele (1-2 GOPs) anhängen, aber ich möchte nicht riskieren, daß ich eine Abmahnung wegen illegaler Veröffentlichung bekomme.

Drucke diesen Beitrag

  ProjectX error
Geschrieben von: DrRob - 30.01.2016, 09:10 - Forum: Project X - Antworten (11)

Hello,

(Please excuse me for writing in English...)

I'm using ProjectX to cut sections from a TS recording from the ITV DVB-T channel in the UK. I am using dvblast to send the channel to a local multicast address, then using dumprtp (from the dvbstream project) to receive the stream and save it to a file. Then I load the file into ProjectX to mark cut points and export selected sections.

I'm using the CutControl Navigation buttons to move around in the captured stream. While doing this, the following error displayed:

!> an error has occured.. (please inform the authors at 'forum.dvbtechnics.info')
java.lang.ArrayIndexOutOfBoundsException: 1024000
at net.sourceforge.dvb.projectx.video.Preview.parseTS(Preview.java:415)
at net.sourceforge.dvb.projectx.video.Preview.search(Preview.java:265)
at net.sourceforge.dvb.projectx.video.Preview.load(Preview.java:153)
at net.sourceforge.dvb.projectx.video.Preview.load(Preview.java:99)
at net.sourceforge.dvb.projectx.gui.CutPanel.preview(CutPanel.java:1796)
at net.sourceforge.dvb.projectx.gui.CutPanel$4.stateChanged(CutPanel.java:854)
at javax.swing.JSlider.fireStateChanged(JSlider.java:432)
at javax.swing.JSlider$ModelListener.stateChanged(JSlider.java:350)
at javax.swing.DefaultBoundedRangeModel.fireStateChanged(DefaultBoundedRangeModel.java:364)
at javax.swing.DefaultBoundedRangeModel.setRangeProperties(DefaultBoundedRangeModel.java:302)
at javax.swing.DefaultBoundedRangeModel.setValue(DefaultBoundedRangeModel.java:168)
at javax.swing.JSlider.setValue(JSlider.java:531)
at net.sourceforge.dvb.projectx.gui.CutPanel$JumpListener.actionPerformed(CutPanel.java:443)
at javax.swing.AbstractButton.fireActionPerformed(AbstractButton.java:2022)
at javax.swing.AbstractButton$Handler.actionPerformed(AbstractButton.java:2346)
at javax.swing.DefaultButtonModel.fireActionPerformed(DefaultButtonModel.java:402)
at javax.swing.DefaultButtonModel.setPressed(DefaultButtonModel.java:259)
at javax.swing.plaf.basic.BasicButtonListener.mouseReleased(BasicButtonListener.java:252)
at java.awt.Component.processMouseEvent(Component.java:6525)
at javax.swing.JComponent.processMouseEvent(JComponent.java:3322)
at java.awt.Component.processEvent(Component.java:6290)
at java.awt.Container.processEvent(Container.java:2234)
at java.awt.Component.dispatchEventImpl(Component.java:4881)
at java.awt.Container.dispatchEventImpl(Container.java:2292)
at java.awt.Component.dispatchEvent(Component.java:4703)
at java.awt.LightweightDispatcher.retargetMouseEvent(Container.java:4898)
at java.awt.LightweightDispatcher.processMouseEvent(Container.java:4533)
at java.awt.LightweightDispatcher.dispatchEvent(Container.java:4462)
at java.awt.Container.dispatchEventImpl(Container.java:2278)
at java.awt.Window.dispatchEventImpl(Window.java:2739)
at java.awt.Component.dispatchEvent(Component.java:4703)
at java.awt.EventQueue.dispatchEventImpl(EventQueue.java:751)
at java.awt.EventQueue.access$500(EventQueue.java:97)
at java.awt.EventQueue$3.run(EventQueue.java:702)
at java.awt.EventQueue$3.run(EventQueue.java:696)
at java.security.AccessController.doPrivileged(Native Method)
at java.security.ProtectionDomain$1.doIntersectionPrivilege(ProtectionDomain.java:75)
at java.security.ProtectionDomain$1.doIntersectionPrivilege(ProtectionDomain.java:86)
at java.awt.EventQueue$4.run(EventQueue.java:724)
at java.awt.EventQueue$4.run(EventQueue.java:722)
at java.security.AccessController.doPrivileged(Native Method)
at java.security.ProtectionDomain$1.doIntersectionPrivilege(ProtectionDomain.java:75)
at java.awt.EventQueue.dispatchEvent(EventQueue.java:721)
at java.awt.EventDispatchThread.pumpOneEventForFilters(EventDispatchThread.java:201)
at java.awt.EventDispatchThread.pumpEventsForFilter(EventDispatchThread.java:116)
at java.awt.EventDispatchThread.pumpEventsForHierarchy(EventDispatchThread.java:105)
at java.awt.EventDispatchThread.pumpEvents(EventDispatchThread.java:101)
at java.awt.EventDispatchThread.pumpEvents(EventDispatchThread.java:93)
at java.awt.EventDispatchThread.run(EventDispatchThread.java:82)

Thanks,
Rob.

Drucke diesen Beitrag

  Hilfe! TEVII S660, Linux und LIRC. Remote geht nicht
Geschrieben von: alterseemann - 07.10.2015, 10:12 - Forum: DVB Software - Antworten (1)

HAllo, ich habe es geschafft, dass meine TV-Box "TEVII S660" läuft.
Die Fernbedienung schaffe ich nicht.
Kann mir jemand helfen?
Folgendes sagt dmesg:
12679.563172] usb 2-1: DVB: registering adapter 0 frontend 0 (Montage Technology DS3000)...
[12679.563547] Registered IR keymap rc-tevii-nec
[12679.563744] input: IR-receiver inside an USB DVB receiver as /devices/pci0000:00/0000:00:1d.7/usb2/2-1/rc/rc1/input54
[12679.564050] rc1: IR-receiver inside an USB DVB receiver as /devices/pci0000:00/0000:00:1d.7/usb2/2-1/rc/rc1
[12679.564059] dvb-usb: schedule remote query interval to 150 msecs.
[12679.564064] dvb-usb: TeVii S660 USB successfully initialized and connected.

Da ist die remote drin, aber offensichtlich nicht richtig konfiguriert. 3 Tasten funktionieren, der Rest nicht.

Danke
Uli

Drucke diesen Beitrag

  Drag&Drop Problem
Geschrieben von: Lostech - 31.07.2015, 08:35 - Forum: Project X - Antworten (8)

Ich hab das Problem, daß ich per Drag&Drop keine Dateien zu einer Collection hinzufügen kann, wenn ProjectX mit dem aktuellem Java gestartet wird. Starte ich die JAR mit einer JAVA Version aus einem älteren 1.6er JDK funktioniert Drag&Drop wieder. Kann man das eventuell irgendwo konfigurieren?

Drucke diesen Beitrag